Unser Leitbild                                                                             

  1. Uns ist wichtig, das Wir-Gefühl mit allen am Schulleben Beteiligten zu pflegen. Jeder soll sich bei uns angenommen und geborgen fühlen.

    Im Sinne eines erziehenden Unterrichts soll bei uns die Entwicklung des Kindes zu einer gesunden Persönlichkeit unterstützt werden.

    Es gilt, Kindern Wege zu eröffnen, die zur Selbstwahrnehmung und zur Findung der Ich-Identität auch in sozialen Beziehungsgefügen führen. Dazu ist es notwendig, das psychische Wohlergehen der Kinder in den Blick zu nehmen, sich auf die Suche nach ihren Bedürfnissen und Sehnsüchten zu machen und ihnen ein Stück weit auf dem Weg zum eigenen Ich zur Seite zu stehen.

  2.  Folgenden Bedürfnissen der Kinder wollen wir in unserer Schule Rechnung getragen:

  • Geborgenheit

    Jeder Mensch hat ein Grundbedürfnis nach Verwurzelung, nach Geborgenheit. Unsere Schule soll zu einem Ort werden, an dem Gemeinschaft erlebt und gelebt wird, wo Beziehungen geknüpft, Wurzeln gebildet werden und Entfaltung möglich ist. 

  • Orientierung

    Sinn- und Orientierungsfragen zu stellen gehört zu den Grundeigenschaften des Menschen. Schule soll Kindern Wert- und Weltorientierung aufzeigen und ermöglichen.

  • Abenteuer und Sinneserfassung

    Selbst- Tun, aktiver Umgang mit Menschen, Dingen und Phänomenen der Wirklichkeit fördert die Entwicklung kindlichen Selbstbewusstseins. Schule kann durch handlungsorientierten Unterricht und Lernen mit allen Sinnen dieser Anforderung entsprechen.

  • Anerkennung und Bestätigung

    Das Ich des Kindes verlangt nach Entwicklungs- und Strukturierungshilfen. Wir möchten dabei helfen, Selbstwertgefühl zu vermitteln und zu unterstützen, persönliche Stärken zu erkennen und zu nutzen sowie eigene Schwächen zu akzeptieren und damit umgehen zu können. 

  • Bewegung und Körpererfahrung

    Eigenes Körperbewusstsein zu erlangen und sich anzunehmen ist ein wesentliches Ziel in der Grundschule.  

  • Glück und Zufriedenheit

    Die Vermittlung echter Lebensfreude ist ein elementares Anliegen. Es gilt den Kindern aufzuzeigen, wie Glück und Zufriedenheit auch in kleinen Dingen entdeckt und gefühlt werden kann. 

    Während einer gemeinsamen Reflexion unserer pädagogischen Arbeit im Kollegium bezüglich dieser Thematik wurde deutlich, dass deren Umsetzung zwar immer wieder situativ innerhalb des Unterrichtsgeschehens Berücksichtigung findet, sie jedoch auch umfassender in spezifischen Unterrichtsangeboten/Projekten erfolgen sollte. Dies spiegelt sich in unserem Schulprofil wieder.