Die Geschichte unserer Schule  

Namensgeber unserer Schule ist Pastor Johann Friedrich Wilhelm Wulfert (1760 - 1847). Er hat u.a. die Ebbergkirche gebaut und setzte sich seinerzeit schon für den Bau von Schulen in Hemer ein.

 

Die Wulfertschule wurde am 09. September 1970 als Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Hemer gegründet. Das 1907 erbaute Schulhaus An der Steinert 19 wurde aufwändig renoviert, bevor es von der Wulfertschule bezogen wurde. Vorher waren in dem Gebäude das Realgymnasium, das Gymnasium und Pro-Gymnasium sowie Dependancen Hemeraner Volksschulen untergebracht. In den ersten Jahren waren der Wulfertschule noch zwei Vorbereitungsklassen für spanische SchülerInnen angeschlossen.

 

Mitte der 80er Jahre sanken die Schülerzahlen, die vorher über 200 betrugen, drastisch (bis auf 135), was dazu führte, dass die Konrektorenstelle unbesetzt blieb. 1994 waren die Schülerzahlen wieder so gewachsen, dass die Konrektorenstelle neu besetzt wurde. Eine rege Bautätigkeit im Schuleinzugsbereich führte dazu, dass in den letzten Jahren die Schülerzahlen so anwuchsen, dass in einzelnen Klassen bis zu 30 Schüler unterrichtet werden. Die Prognosen des Schulentwicklungsplanes weisen auch für die Zukunft auf ansteigende Schülerzahlen hin.